Koproduktionsförderung 2022: Verlängerung der Antragsfrist

Um weitere Anträge für die von uns ausgeschriebene Koproduktionsförderung zu ermöglichen, hat der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. die Antragsfrist verlängert. Einreichungen sind noch bis zum 09.05.2022 möglich. Weitere Informationen zur Koproduktionsförderung sowie das Antragsformular finden sich hier: https://www.vfdkb.de/beratung-und-foerderung/koproduktionsfoerderung/.

Nürnberg – Czech Republic: Exchange meeting of the free performing arts

Am 04.05. ab 11 Uhr wird in Nürnberg das Austauschtreffen “Exchange meeting of the free performing arts” zwischen tschechischen und deutschen Vertreter*innen der freien darstellenden Künste stattfinden. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch von Erfahrungen und Kompetenzen. Neben Diskussionen im Rahmen Runder Tische werden ein Meeting mit Nürnbergs Oberbürgermeisterin für Kultur, Prof. Dr. Julia“Nürnberg – Czech Republic: Exchange meeting of the free performing arts” weiterlesen

Zweite Ausgabe von “Was uns bewegt!” am 05. Mai 2022

Am 05. Mai 2022 ab 11 Uhr lädt der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. (vfdkb) zur zweiten Ausgabe von “Was uns bewegt! Zukunftsmodelle der Freien Darstellenden Künste”.Die Veranstaltung wird unter dem Motto “Zusammenarbeit jetzt?!” stehen. An Runden Tischen – ausgerichtet von Akteur*innen der Freien Darstellenden Künste – soll über einen Tag hinweg gemeinsam gedacht, gestritten und in“Zweite Ausgabe von “Was uns bewegt!” am 05. Mai 2022″ weiterlesen

Petition: “Erhalten Sie die Substanz der bundesweiten Freien Darstellenden Künste!”

Wir schließen uns der an die Staatsministerin für Kultur und Medien gerichteten Petition “Erhalten Sie die Substanz der bundesweiten Freien Darstellenden Künste” an: “In den Jahren 2020 bis 2022 wurden aus dem Programm NEUSTART KULTUR der BKM bislang über 7.500 Anträge seitens des Fonds Darstellende Künste bewilligt. Die Fördermittel erreichten weit über 20.000 in die“Petition: “Erhalten Sie die Substanz der bundesweiten Freien Darstellenden Künste!”” weiterlesen

#freieszene: KUNST UND DRAMA

Wer sind die Künstler*innen, Theaterschaffenden und Netzwerkvertreter*innen, die mit ihrem Wirken die bayerische Szene prägen?In einer Interviewreihe stellt der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. seine Mitglieder vor. Diese Woche: KUNST UND DRAMA – Institut für theatralische Formen (Nürnberg) Wo liegen die Schwerpunkte eurer Arbeit? Unser Schwerpunkt liegt eindeutig bei der theatralischen Arbeit, obwohl wir“#freieszene: KUNST UND DRAMA” weiterlesen

Neue Programmreihe im Rahmen der bayerischen “Freien Kunst-Szene”

Die neue Workshop-Reihe im Rahmen des vom Bayerischen Kunstministerium, von Leonardo, bayern kreativ sowie der Bayerischen Akademie der Schönen Künste initiierten Projekts “Freie Kunst-Szene” geht in eine neue Runde. Die anstehenden Workshops und Veranstaltungen widmen sich Themen wie Inklusion und Barrierefreiheit (Termin am 01.04.), Ausstellungsflächen und Projekträume (Termin am 01.06.) und Interdisziplinarität (Termin im Juli).“Neue Programmreihe im Rahmen der bayerischen “Freien Kunst-Szene”” weiterlesen

Kein Krieg in Europa!

Der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. (vfdkb) unterstützt die Stellungnahme des Aktionsbündnisses Darstellende Künste Wir, die im Aktionsbündnis Darstellende Künste vertretenen Verbände und Organisationen, verurteilen Wladimir Putins Angriff auf die Ukraine mit russischem Militär aufs Schärfste. Einen Krieg in Europa dürfen wir nicht hinnehmen. Wir setzen uns für freie und offene Gesellschaften ein. In unserer Arbeit sehen wir uns dem Erhalt“Kein Krieg in Europa!” weiterlesen

Koproduktionsförderung 2022: Start der Bewerbungsphase

Wir freuen uns, nach der Corona-bedingten Pause in diesem Jahr wieder die Koproduktionsförderung ausschreiben zu können. Die Koproduktionsförderung soll Koproduktionen freier professioneller Theater bzw. Theaterschaffender in Bayern unterstützen und ist ein Zuschuss zu den Personal- und Produktionskosten. Die Förderung soll explizit Koproduktionen bzw. künstlerische Zusammenarbeit innerhalb des Flächenstaats Bayern ermöglichen und damit den Austausch und“Koproduktionsförderung 2022: Start der Bewerbungsphase” weiterlesen

75 %-Grenze und 2G im Kulturbereich

Ab dem 09.02. können bei Kulturveranstaltungen 75 % der Sitzplätze besetzt werden. Es bleibt bei 2G Plus und FFP2-Maskenpflicht. Ein Mindestabstand von 1,50 Metern wird empfohlen, ist aber nicht zwingend. Für weitere Informationen siehe etwa https://www.br.de/nachrichten/kultur/75-prozent-auslastung-lockerung-fuer-bayerische-buehnen,Swr6IPo. Aktualisierung 17.02.: Nachdem die Auflagen für die Kultur in den letzten Wochen peu à peu gelockert wurden, gilt für“75 %-Grenze und 2G im Kulturbereich” weiterlesen

Darstellende Künste sind am stärksten von der Pandemie betroffene Kulturbranche: BFDK fordert politische Maßnahmen

Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes hat Ende Januar eine großangelegte Analyse zur „Betroffenheit der Kultur- und Kreativwirtschaft von der Corona-Pandemie“ veröffentlicht. Die Erkenntnisse zeigen, dass die darstellenden Künste auch 2022 die großen Verlierer der Pandemie sind: Für dieses Jahr wird je nach Pandemieverlauf ein Minus von 58 bis 73 Prozent gegenüber 2019 erwartet.“Darstellende Künste sind am stärksten von der Pandemie betroffene Kulturbranche: BFDK fordert politische Maßnahmen” weiterlesen