Zeit für eine neue Kulturpolitik!

Pressemitteilung der Allianz der Freien Künste Über unsere Mitgliedschaft im Bundesverband Freie Darstellende Künste (BFDK) sind wir als bayerischer Landesverband in der bundesweiten Allianz der Freien Künste organisiert. Pressemitteilung der Allianz der Freien Künste zum Koalitionsvertrag von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP  Berlin, 02.12.2021 | Die Allianz der Freien Künste (AFK) gratuliert Claudia Roth“Zeit für eine neue Kulturpolitik!” weiterlesen

StMWK: Corona-Hilfsprogramme werden verlängert

Die aktuell laufenden bayerischen Hilfsprogramme für Kunst- und Kulturschaffende werden bis Ende März 2022 verlängert. Dies betrifft u.a. das Hilfsprogramm für Soloselbständige, das Spielstätten- und Veranstalter*innenprogramm und das Stipendienprogramm für Künstler*innen in der Anfangsphase ihres Schaffens. Weitere Infos können hier eingesehen werden: https://www.stmwk.bayern.de/kunst-und-kultur/meldung/6761/unterstuetzung-in-der-corona-krise-hilfsprogramme-fuer-kunst-und-kultur-werden-verlaengert.html.

Aufzeichnung unseres Symposiums “Was uns bewegt! Zukunftsmodelle der freien darstellenden Künste”

Welche Arbeitsformen zeichnen die freien darstellenden Künste aus? Wie prägen solidarische Prinzipien ihre künstlerischen Handschriften und was macht nachhaltiges, faires Arbeiten in den freien darstellenden Künsten aus? Welche Wirkkraft hat (freies) künstlerisches Arbeiten im Kontext gesamtgesellschaftlicher Prozesse und wie können (künstlerische) Allianzen Systeme stabilisieren? Diesen Fragen ist unser Symposium “Was uns bewegt! – Zukunftsmodelle der“Aufzeichnung unseres Symposiums “Was uns bewegt! Zukunftsmodelle der freien darstellenden Künste”” weiterlesen

Ein Quasi-Lockdown für Kultureinrichtungen

Die neuen Corona-Verordnungen treffen die schon angeschlagenen Theater und Veranstaltungsorte wieder hart. Eine Beschränkung auf 25 Prozent Auslastung der Theaterhäuser ist für die kleineren Veranstalter*innen wirtschaftlich nicht tragbar. Die neuen Corona-Verordnungen treffen die schon angeschlagenen Theater und Veranstaltungsorte wieder hart. Eine Beschränkung auf 25 Prozent Auslastung der Theaterhäuser ist für die kleineren Veranstalter*innen wirtschaftlich nicht“Ein Quasi-Lockdown für Kultureinrichtungen” weiterlesen

Theater Salz + Pfeffer: “Puppets for Future” – Nachhaltigkeit und Kulturarbeit

Wir freuen uns sehr, dass das in unserem Verband organisierte Theater Salz + Pfeffer Nürnberg als erstes Theater weltweit mit dem Zertifikat für Gemeinwohlökonomie ausgezeichnet wurde: https://www.salzundpfeffer-theater.de/site/HOME18/nachhaltigkeit/nachhaltig.html. Im Rahmen einer “Extraprise” am 11. November beleuchtet das Salz+Pfeffer-Team unter dem Motto “Puppets for Future” die Facetten, Herausforderungen und Perspektiven nachhaltiger (Figuren-)Theaterarbeit.Mehr Infos zur Veranstaltung finden sich“Theater Salz + Pfeffer: “Puppets for Future” – Nachhaltigkeit und Kulturarbeit” weiterlesen

Workshops der “Freien Kunst-Szene Bayern”

Wie kommt man zu mehr Inklusion in kreativen Prozessen? Wie können wir alle dazu beitragen, Hindernisse bei Kulturveranstaltungen abzubauen?Und welche Bedeutung kommt in Zeiten zunehmender Individualisierung einer kollektiven Kreativität zu? Diesen Fragen widmen sich Workshops der “Freien Kunst-Szene Bayern”, die vom Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gemeinsam mit Bayern Kreativ, Leonardo – Zentrum für Kreativität“Workshops der “Freien Kunst-Szene Bayern”” weiterlesen

Symposium “Was uns bewegt! Zukunftsmodelle der freien darstellenden Künste” am 11.11.2021 in München

Wir freuen uns sehr, alle Mitglieder und Freund*innen zum Symposium “Was uns bewegt! Zukunftsmodelle der freien darstellenden Künste” einladen zu dürfen. Am 11. November ab 19 Uhr (mit “Get Together” ab 18 Uhr) werden wir in den Räumen unseres Projektpartners, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (BAdSK) in München, mit Künstler*innen, Insitutionen und Verbandsvertreter*innen über“Symposium “Was uns bewegt! Zukunftsmodelle der freien darstellenden Künste” am 11.11.2021 in München” weiterlesen

digital stage: Start des virtuellen Proben- und Aufführungsformats

Wir freuen uns über die Realisierung des Projekts “digital stage”, an dem auch wir uns als Verband beteiligen. Das auf die Bedürfnisse von Kunst-, Musik- und Theaterschaffenden zugeschnittene Programm für digitale Formate ist für unsere Mitglieder kostenlos. Interessierte können sich mit einer Mail an uns (katharina.stahl@vfdkb.de) anmelden, wir leiten die Anfrage sodann weiter.  Zur ersten“digital stage: Start des virtuellen Proben- und Aufführungsformats” weiterlesen

Was denken wir Freie?

vfdkb stellt Umfrage unter Mitgliedern vor Um herauszufinden, wie es um die Belange der freien darstellenden Künstler*innen in Bayern bestellt ist, hat der Arbeitskreis “Diskurs” innerhalb des Verbands Freie Darstellende Künste Bayern (vfdkb) im Rahmen einer Umfrage acht Fragen an die Verbandsmitglieder gerichtet. Diese wurden gebeten, Auskunft über ihre Wünsche und Hoffnungen für die freie“Was denken wir Freie?” weiterlesen

Theaterbüro München: Einzelberatungen zu #TakeThat

Am 22. und 23.09. bietet das Theaterbüro München in Kooperation mit uns Einzelberatungen für im Rahmen von #TakeThat geförderte Künstler*innen an. Meldet euch bei Bedarf sehr gerne bei unseren Kolleginnen unter hello@thaterbueromuenchen.de. Wir freuen uns auf euch!